webdesign, hosting, homepages

Na denn Prost!

Fast drei Jahre lang war er mit seinem ersten abendfüllenden Bühnenprogramm unterwegs. Nun ist bald Schluss. Am 4. Juni spielt Kilian Ziegler zum letzten Mal gemeinsam mit Samuel Blatter «The Phantom of the Apéro».

Es war einmal ein junger Slam Poet, der sich vor einigen Jahren einfach mal an einen Slam-Wettbewerb anmeldete, ohne überhaupt etwas vorbereitet zu haben. Er hatte Erfolg, gewann Slams, heimste Kulturauszeichnungen ein und machte sich einen grossen Namen. Er steckt aber auch mitten in seinem Soziologiestudium, kurz vor dem Abschluss. Und doch startet er sein erstes Bühnenprogramm. Das ist nun drei Jahre her: Am 28. September 2013 trat Kilian Ziegler erstmals mit dem Pianisten Samuel Blatter mit «The Phantom of the Apéro» auf. Bald darauf meinte SRF, «Kilian Ziegler kann, zusammen mit seinem Pianisten Samuel Blatter, tatsächlich als die Entdeckung des Jahres 2014 bezeichnet werden».

Nun ist fertig geapérölet. Am 4. Juni feiert das Stück Dernière im Kulturm Solothurn. Feiern, das bedeutet für den Wortakrobaten aus Olten auch: Apéro. Dieser Urschweizer gesellschaftliche Anlass, der bei jeder noch so kleinen Gelegenheit und Ungelegenheit zum Einsatz kommt, machte er zum Thema seines Programms. Über 80 Mal wurde es in der ganzen Schweiz aufgeführt. «Es war ein wirklich, wirklich grosses Ding», blickt Ziegler zurück. Mit dem Stück sei in diesem Sinne auch so etwas wie ein Traum für ihn in Erfüllung gegangen. Gleichzeitig habe er auch noch nie so lange und intensiv an einem Werk gearbeitet und es weiterentwickelt wie «The Phantom of the Apéro». Eine runde Sache, meint er, «es hat alles gestimmt».

Und diesen Schwung will er denn auch gleich mitnehmen. Denn mit dem ersten abendfüllenden Bühnenprogramm ist diesbezüglich natürlich nicht Schluss. Das nächste Stück ist schon mitten in der Vorbereitung und wird am 21./22. Oktober im Theaterstudio Olten Premiere feiern – vermutlich wieder mit einem Apéro…

Details zur Dernière am 4. Juni (20.15 Uhr) gibts auf der Website des Kulturms, Tickets im Vorverkauf (der unbedingt genutzt werden sollte) gibts auf der Website von Ticketino.

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Logo Zmitz300cont